Publikationstyp: Beitrag in Magazin oder Zeitung
Titel: Versorgungsengpässe bei Medikamenten in der Schweiz : lokale und globale Lösungen
Autor/-in: Wieser, Simon
et. al: No
Erschienen in: Medinfo
Band(Heft): 2020
Heft: 6
Seite(n): 2
Seiten bis: 8
Erscheinungsdatum: 2020
Verlag / Hrsg. Institution: Schweizerischer Versicherungsverband
ISSN: 2504-2203
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Versicherungsmedizin; Gesundheit
Fachgebiet (DDC): 362.1041: Gesundheitsökonomie
Zusammenfassung: Versorgungsengpässe bei Medikamenten mit patentabgelaufenen Wirkstoffen sind ein zunehmendes Problem und haben im Rahmen der Covid-19-Pandemie zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Dabei gilt es zwischen verschiedenen Arten von Engpässen zu unterscheiden, die unterschiedliche Lösungen erfordern. Begrenzte Versorgungsengpässe von Medikamenten mit bestimmten Wirkstoffdosierungen oder von einzelnen Herstellern können zwar aufwendig sein, sollten sich aber mittels Substitution durch andere Dosierungen oder andere Hersteller beheben lassen. Wenn man von lokalen Versorgungsengpässen spricht, fehlen die Medikamente mit dem spezifischen Wirkstoff zwar in der Schweiz, nicht aber in angrenzenden europäischen Ländern. Sie können kurzfristig durch Parallelimporte und mittelfristig durch eine Anpassung der Zulassungs- und Preisregulierung behoben werden. Bei globalen Versorgungsengpässen sind bestimmte Wirkstoffe weltweit gar nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen erhältlich. Die Schweiz kann diese Probleme kaum allein lösen, da sie ihre Ursache in Produktionsunterbrüchen bei chinesischen und indischen Herstellern haben, die oft im Alleingang den gesamten Weltmarkt beliefern. Diese Engpässe können also nur durch eine nachhaltige Verbesserung der Qualität und Zuverlässigkeit der Herstellungsketten behoben werden. Mögliche Mittel hierfür sind zum Beispiel Anreize für den nachhaltigen Aufbau von Produktionskapazitäten in Europa, der Abschluss von langfristigen Lieferverträgen mit garantierten Preisen oder die Entwicklung von Qualitätslabels für die Wirkstoffproduktion.
URI: https://www.svv.ch/de/versorgungsengpaesse-bei-medikamenten-der-schweiz-lokale-und-globale-loesungen
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/21870
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: School of Management and Law
Organisationseinheit: Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG)
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen School of Management and Law

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.