Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-21070
Publikationstyp: Thesis: Bachelor
Titel: Mit dem Gewitter im Kopf leben lernen : pflegerische Interventionen zur Verbesserung der Lebensqualität bei Epilepsie
Autor/-in: Fässler, Stefanie
Gächter, Jana
Betreuer/-in / Gutachter/-in: Truninger, Sibylle
DOI: 10.21256/zhaw-21070
Umfang: 184
Erscheinungsdatum: 2020
Verlag / Hrsg. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Verlag / Hrsg. Institution: Winterthur
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Epilepsy; Quality of life; Nursing; Nursing intervention
Fachgebiet (DDC): 610.73: Pflege
616.8: Neurologie und Krankheiten des Nervensystems
Zusammenfassung: Einleitung: Mit jährlich 4500 Neudiagnosen gehört Epilepsie zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen der Schweiz. Epilepsie beeinflusst die Lebensqualität der Betroffenen individuell, weshalb das Krankheitsmanagement zentral ist. Pflegerische Interventionen können dabei Unterstützung bieten, jedoch werden solche Interventionen nur selten angeboten und sind bisher wenig etabliert. Fragestellung: «Welche pflegerischen Interventionen bieten einem Erwachsenen mit Epilepsie wirksame Unterstützung zur Verbesserung der Lebensqualität?» Methode: Zur Erarbeitung der relevanten Thematik wurde eine systematische Literaturübersicht erstellt. Es wurden in verschiedenen Datenbanken Literaturrecherchen durchgeführt und anhand konkreter Ein- und Ausschlusskriterien acht Studien ausgewählt. Aus diesen Studien wurden relevante Ergebnisse abgeleitet und eine Praxisempfehlung formuliert. Ergebnisse: Aus den Studien ging hervor, dass das Selbstmanagement bei Epilepsie zentral ist. Es zeigten sich mehrere Aspekte, welche dieses fördern können: Gruppenschulungen geleitet von Pflegefachpersonen mit vertieften Informationen zur Krankheit und dazugehörigen schriftlichen Edukationsmaterialien, Austausch mit anderen Betroffenen und kontinuierlicher Kontakt mit Pflegefachpersonen. Schlussfolgerung: Gruppenschulungen in Kombination mit Telefon- und Internetzugang erwiesen sich in dieser Arbeit als die effektivsten Interventionen zur Verbesserung des Selbstmanagements sowie der Lebensqualität und der Patientenzufriedenheit. Pflegefachpersonen können mit ihren Beratungskompetenzen die Durchführung solcher Interventionen übernehmen. Die Evidenz dazu konnte aber bis dato noch nicht genügend belegt werden.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/21070
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): CC BY 4.0: Namensnennung 4.0 International
Departement: Gesundheit
Enthalten in den Sammlungen:Abschlussarbeiten Pflege

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Fässler_Stefanie_Gächter_Jana_PF17_BA (1).pdf3.25 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.