Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-20768
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorBiehl, Verena-
dc.contributor.authorSommacal, Isabel-
dc.date.accessioned2020-10-29T15:17:37Z-
dc.date.available2020-10-29T15:17:37Z-
dc.date.issued2020-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/20768-
dc.description.abstractHintergrund: Im Kanton Uri wurden mit Primokiz bereits Anstrengungen im Bereich frühe Kindheit unternommen. Seit einiger Zeit fehlen diese übergeordneten Anstrengungen. Aus diesem Grund möchte Gesundheitsförderung Uri das Thema erneut kantonal anstossen. Hierfür ist es notwendig, die aktuelle Situation zu analysieren. Deshalb verfolgt diese Arbeit das Ziel, die aktuelle Situation betreffend frühe Kindheit im Kanton Uri darzustellen und Empfehlungen für Massnahmen und Strategien abzuleiten. Methodik: Mittels selektiver Literaturrecherche wurden evidenzbasierte Massnahmen eruiert. Die Sichtung von kantonalen Dokumenten (grauer Literatur) ermöglichte die Beschreibung der aktuellen Situation. Ebenfalls wurden je zwei Fokusgruppen mit kantonalen Akteur*innen und Erziehungsberechtigten durchgeführt, um deren Sichtweise einzuholen. All diese Ergebnisse wurden in Form einer Tabelle synthetisiert. Zentrale Ergebnisse: Der Kanton Uri verfügt über ein breites Angebot in der frühen Kindheit und gut vernetzte Akteur*innen. Es bestehen Lücken in der Zielgruppenerreichung, in der Begleitung von Übergängen, Ressourcenknappheit und unklaren Zuständigkeiten. Daraus lassen sich folgende Empfehlungen ableiten: − Vermehrt niederschwellige, aufsuchende Angebote − die Begleitung von Übergängen − die Schaffung einer kantonalen Strategie Schlussfolgerungen: Nur mit konstanter Optimierung der Angebote kann man dank qualitativ hochstehender früher Förderung alle Familien erreichen und Chancengleichheit fördern.de_CH
dc.format.extent124de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightshttp://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de_CH
dc.subjectFrühe Kindheitde_CH
dc.subjectFrühe Förderungde_CH
dc.subjectGesundheitsförderungde_CH
dc.subjectPräventionde_CH
dc.subjectKanton Uride_CH
dc.subject.ddc305: Soziale Gruppende_CH
dc.subject.ddc610: Medizin und Gesundheitde_CH
dc.titleFrühe Kindheit im Kanton Uri : eine Situationsanalyse mit Empfehlungen für die Gesundheitsförderungde_CH
dc.typeThesis: Bachelorde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementGesundheitde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-20768-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in collections:Bachelorarbeiten Gesundheitsförderung und Prävention

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Bachelorarbeit_SommacalIsabel.pdf1.38 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.