Publikationstyp: Buchbeitrag
Art der Begutachtung: Editorial review
Titel: Erweiterte institutionalisierte Freizeit an Tagesschulen und ambivalente Bedeutsamkeit aus der Perspektive von Schülerinnen und Schülern, sozialpädagogischen Fachkräften, Lehrkräften und Eltern
Autor/-in: Chiapparini, Emanuela
Scholian, Andrea
Schuler, Patricia
Kappler, Christa
et. al: No
Erschienen in: Einführung in die interdisziplinäre Zeitforschung : Frontiers in Time Research
Herausgeber/-in des übergeordneten Werkes: Schilling, E.
O'Neill, M.
Erscheinungsdatum: Jul-2020
Verlag / Hrsg. Institution: Springer
Verlag / Hrsg. Institution: Wiesbaden
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Tagesschulen; sozialpädagogische Fachkräfte; Freizeit; institutionalisierte Kindheit
Fachgebiet (DDC): 371: Schulen und schulische Tätigkeiten
Zusammenfassung: Im Zuge des Ausbaus von Tagesschulen in der Schweiz findet eine Verlagerung der Freizeit in den Schulkontext statt. Schüler*innen sind während der Mittagszeit und im Anschluss an den Nachmittagsunterricht in der Schule vermehrt anwesend. Durch die ausgedehnte Freizeit im institutionellen Kontext eröffnet sich die Möglichkeit, das schulische Bildungsverständnis zu erweitern (Chiapparini, Kappler & Schuler 2018). Dieses war bisher fast ausschließlich auf den Unterricht fokussiert und ist nun vermehrt auf politische und moralische Persönlichkeitsbildung (Scherr, 2008; Mansel & Hurrelmann 2003) auszuweiten. Gleichzeitig nimmt die Befürchtung der Scholarisierung der Freizeit (Fölling-Albers 2000) zu und der Zweifel, ob mit mehr Zeit in der Schule tatsächlich „mehr“ Bildung stattfindet (Idel, Reh & Fritzsche 2009). Vor dem Hintergrund dieses Spannungsfeldes stellt sich vorerst die Frage, inwiefern Schüler*innen die verlängerte Schulzeit und die darin stattfindende institutionalisierte Freizeit wahrnehmen und gestalten. Daran anschließend ist die Bedeutsamkeit einer erweiterten Freizeit in der Schule aus der Perspektive der sozialpädagogischen Fachkräfte, der Lehrkräfte und der Eltern zu klären. Hierzu bildet das im Rahmen des Schweizerischen Nationalfonds geförderte Forschungsprojekt zu pädagogischen Zuständigkeiten an Tagesschulen in Zürich die geeignete Datengrundlage. Es werden im Beitrag die methodologischen und methodischen Reflexionen zur Erfassung der erweiterten und institutionalisierten Zeit und des Freizeitbegriffs im Schulkontext und deren Bedeutsamkeit vorgestellt und anhand von Befunden der beteiligten Personengruppen in Tagesschulen diskutiert.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/20416
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: Soziale Arbeit
Organisationseinheit: Institut für Kindheit, Jugend und Familie (IKJF)
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Soziale Arbeit

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.