Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-19219
Publication type: Bachelor thesis
Title: Konzeptionierung und Potentialabschätzung von autarken Ladestationen für Elektroautos
Authors: Glauser, Lukas
Advisors / Reviewers: Hunziker, Manuel
Strebel, Sven
DOI: 10.21256/zhaw-19219
Extent: 62
Issue Date: 2019
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Ladestation; Photovoltaik; Akku; Energiespeicher; Elektromobilität; Elektrofahrzeug; Parkplatz
Subject (DDC): 620: Engineering
Abstract: In der Schweiz werden immer mehr Elektrofahrzeuge verkauft. Diese Fahrzeuge benötigen Ladestationen, die eine genügend gross dimensionierte Stromversorgung voraussetzen. Da viele Schweizerinnen und Schweizer in einem Mietverhältnis wohnen, ist die Installation einer Ladestation von der Vermieterin oder vom Vermieter abhängig. Als Alternative zu einer herkömmlichen Ladestation sind in dieser Arbeit das Potential von autarken Ladestationen untersucht und Konzepte solcher Ladestationen erarbeitet worden. Die autarken Ladestationen sollen den Tagesbedarf an elektrischer Energie (6.4 kWh bis 8.8 kWh), der von Elektroautos in der Schweiz benötigt wird, bereitstellen. Diese Energie soll in second-life Akkus gespeichert werden, um die Fahrzeuge auch in der Nacht aufladen zu können. Mit einem Horizontmessgerät wurden Parkplätze in verschiedenen Wohnzonen vermessen und die nutzbare solare Strahlung eruiert. Ein Messaufbau, der über ein Pyranometer und mehrere Solarzellen verfügt, mass die Sonneneinstrahlung aus verschiedenen Richtungen und zeichnete diese auf. Durchschnittlich kann auf Parkplätzen mit 60 % der Sonnenstrahlung gerechnet werden. Davon fallen 37 % auf der horizontalen Fläche an. Second-life Akkus werden in Zukunft in grossen Mengen verfügbar sein, jedoch in verschiedenen Bauformen und chemischen Zusammensetzungen. Die zylindrischen Zellen, welche unter anderem von Tesla verwendet werden, machen in der Schweiz den grössten Anteil aus. Wann diese Zellen für eine zweite Anwendung verfügbar sein werden, ist unklar.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/19219
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: Life Sciences and Facility Management
Appears in collections:Bachelorarbeiten Umweltingenieurwesen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2019_Glauser_Lukas_BA_UI.pdf12.31 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.