Publication type: Article in scientific journal
Type of review: Editorial review
Title: Möglichkeiten und Grenzen der Pflichtendelegation an den (Chief) Compliance Officer
Authors: Hastenrath, Katharina Britta
et. al: No
Published in: Compliance Berater
Pages: 6
Pages to: 10
Issue Date: 2016
Publisher / Ed. Institution: dfv-Mediengruppe
ISSN: 2195-6685
Language: German
Subject (DDC): 658.1: Organization and finance
Abstract: Seit der zunehmenden Einführung von Compliance-Abteilungen und Compliance-Verantwortlichen wird spekuliert und streitig diskutiert, wie genau dessen Pflichten aussehen und wo mögliche Grenzen zu ziehen sind. Zu wenig Beachtung wurde dabei den Möglichkeiten und Grenzen der Pflichtendelegation der Organe an den Chief Compliance Officer (CCO) und nachgeordnete Mitarbeiter (CO) sowie der Pflichtenübernahme nach vertraglich oder tatsächlich übernommenen Aufgaben geschenkt. Dieses Thema möchte der vorliegende Aufsatz weiter beleuchten. Die Pflichtendelegation an den CCO sowie CO wird dabei v. a. an Hand von zwei Kriterien untersucht: einerseits geht es um die vielfältigen, tatsächlichen Aufgabenstellungen der Compliance-Verantwortlichen in deutschen Unternehmen, andererseits um delegierbare Pflichten der Organe der Gesellschaft hinsichtlich von Compliance-Aufgaben.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/18544
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Competition Law & Compliance (ZWC)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.