Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-18502
Title: «Das Zünglein an der Waage» : welche Kompetenzen benötigen Pflegefachpersonen, um einen Suizidversuch unmittelbar zu unterbrechen?
Authors : Müller, Mirco
Advisors / Reviewers : Häusermann, Sara Ursula
Extent : 144
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2019
License (according to publishing contract) : Not specified
Language : German
Subjects : Suicide; Attempted suicide; Crisis intervention; Mental health care; Competence
Subject (DDC) : 610.73: Nursing
616.8: Neurology, diseases of nervous system
Abstract: Jährlich sterben weltweit rund 800’000 Personen durch Suizid. Als Folge eines Kliniksuizids, besteht für Fachpersonen das Risiko unter Stresssymptomen wie Trauer, Angst oder Schuldgefühlen zu leiden, welche sich zu psychischen Folgeschäden und Traumata manifestieren können. Die vorliegende Arbeit soll vertieftes Verständnis über Suizid-verhalten aus den Blickwinkeln von suizidalen Personen und Pflegefachpersonen bieten und befasst sich mit geforderten Kompetenzen von Pflegefachpersonen, um einen stattfindenden Suizidversuch einer Patientin oder eines Patienten unmittelbar unterbrechen zu können. Aus der systematisierten Literaturrecherche, welche im Zeitraum Oktober 2018 bis Februar 2019 in den Datenbanken PubMed, CINAHL, Cochrane Library und PsycINFO stattfand, konnten zehn qualitative Studien identifiziert und eingeschlossen werden. Die Ergebnisse konnten in vier Kategorien unterteilt werden, welche jeweils aus der Sicht von betroffenen Personen und aus der Sicht von Pflegefachpersonen vertieft wurden: Die suizidale Krise wahrnehmen, Unterstützungsfaktoren im Umgang mit suizidalen Krisen kennen und anwenden, Hinderungsfaktoren im Umgang mit suizidalen Krisen kennen und vermeiden und eine professionelle Haltung zu Suizid-verhalten erwerben und aufrechterhalten. Die Selbstreflektion und Entwicklung einer persönlichen und professionellen Haltung über Suizid-verhalten sind ausschlaggebend für die Ausprägung, Förderung und Erhaltung aller anderen Kompetenzen.
Departement: Health Professions
Publication type: Bachelor thesis
DOI : 10.21256/zhaw-18502
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/18502
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
müller_mirco_PF17Dipl_BA.pdf1.8 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.