Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1505
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorGerber, Nicole-
dc.contributor.authorTschümperlin, Carina-
dc.contributor.authorWattenhofer, Dominik-
dc.contributor.authorHofer, Susanne-
dc.date.accessioned2017-12-13T15:21:09Z-
dc.date.available2017-12-13T15:21:09Z-
dc.date.issued2016-12-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1803-
dc.description.abstractSeit der Einführung der Fallpauschale/SwissDRG ist der Bedarf an verbesserter Datengrundlage und aussagekräftigen Kennzahlen [KPIs] für eine bessere Steuer- und Vergleichbarkeit auch im nicht-medizinischen Supportbereich [FM] stark gestiegen. Ziel war daher, nicht nur eine umfassende Zusammenstellung von KPIs in allen Facility Management Fachbereichen im Gesundheitswesen [FM in HC] zu erstellen, sondern auch Zusammenhänge zwischen den dafür benötigten Parametern aufzuzeigen. Auf Basis von bestehender FM- und Spital-Kennzahlen-Literatur wurde eine umfassende Auflistung vorgenommen. In Kooperation mit vier Spital- und drei Businesspartnern wurden im Konsortialforschungsansatz in zahlreichen Experten-Runden und -Interviews die Kennzahlen priorisiert und kategorisiert. Das Resultat ist ein Kennzahlenkatalog, welcher einerseits in systematischer Weise für FM in HC geeignete KPIs pro Fachbereich umfassend auflistet und andererseits zur konkreten Umsetzung priorisierte Kennzahlen konsolidiert und weiter spezifiziert darstellt. Somit haben alle Verantwortlichen von FM in HC die Grundlagen zum Einsetzen zur Verfügung. Dadurch können sie bei strategischen Diskussionen und Entscheidungen auf objektive Daten zurückgreifen und argumentieren. Durch die klare Definition wird es zudem möglich, sich zukünftig mit anderen Spitälern zu vergleichen und somit Benchmarking zu betreiben. Der Kennzahlenkatalog KenkaS inkl. dem Kennzahlenmodell KenmoS ist zusammen mit dem Prozessmodell PromoS und dem Applikationenkatalog ApplikaS Teil des Referenzmodells für nicht-medizinische Supportleistungen in Spitälern RemoS und Basis für den Leitfaden zum Einsatz von SAP für das Facility Management im Gesundheitswesen LesapS und das Assessment-, Simulations- und Benchmarking-Tool für das Facility Management im Gesundheitswesen. Alle erwähnten Themen werden separat im Detail dokumentiert und sind mit Verweis auf die anderen Dokumente unter www.zhaw.ch/ifm/fm-healthcare/remos abruf- und herunterlad- und somit einsetzbar.de_CH
dc.format.extent127de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightsLicence according to publishing contractde_CH
dc.subjectHMde_CH
dc.subjectFM in HCde_CH
dc.subjectParameterde_CH
dc.subjectKennzahlende_CH
dc.subject.ddc658.2: Facility Managementde_CH
dc.titleKenkaS : Kennzahlenkatalog für nicht-medizinische Supportleistungen in Spitälern – inkl. KenmoS – Kennzahlenmodell für nicht-medizinische Supportleistungen in Spitälernde_CH
dc.typeWorking Paper – Gutachten – Studiede_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementLife Sciences und Facility Managementde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-1505de_CH
zhaw.funding.euNode_CH
zhaw.originated.zhawYesde_CH
zhaw.funding.snf2328de_CH
Appears in Collections:Publikationen Life Sciences und Facility Management

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2016_Gerber_KenkaS_Working Paper.pdf2.58 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.