Title: Dysfunktionalitäten organisationalen Lernens : Fallrekonstruktion zur Erschliessung sozialer Wirklichkeit
Authors : Scheidegger, Nicoline
Folini, Elena
Extent : 29
Publisher / Ed. Institution : Universität Zürich
Publisher / Ed. Institution: Zürich
Issue Date: 2001
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Series : IfbF Working Paper
Language : German
Subjects : Organisationales Lernen; Fallrekonstruktion; Qualitative Sozialforschung
Subject (DDC) : 300: Social sciences
Abstract: Unternehmen müssen in der heutigen Wissensgesellschaft nachhaltige Wettbewerbsvorteile schaffen, um langfristig zu überleben. Nachhaltige Wettbewerbsvorteile basieren auf schwer imitierbaren, nicht käuflichen Ressourcen. Diese müssen in der Regel in langwierigen Prozessen im Unternehmen selbst erzeugt werden. Die wichtigste nicht-handelbare Ressource ist heutzutage das organisatorische Kapital, also die Summe des organisatorischen Wissens und der Beziehungen in einer Unternehmung. Dieses organisatorische Wissen ist in den Regeln und Routinen der Organisation gespeichert. Welchen Stellenwert Regeln und Routinen haben können, wollen wir anhand eines Beispiels verdeutlichen: anhand einer Untersuchung zu medizinischen Kunstfehler. Hier lässt sich veranschaulichen, dass Regelbildung nicht bloss ökonomischen Kriterien folgt.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Human Capital Management (ZHCM)
Publication type: Working paper – expertise – study
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/16997
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.