Title: Erklärung konjunktureller Schwankungsintensitäten im Querschnitt von Produktionssektoren : eine empirische Analyse für die Schweiz
Authors : Meier, Peter
Published in : Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik
Volume(Issue) : 1985
Issue : 2
Pages : 115
Pages to: 138
Publisher / Ed. Institution : Peter Lang
Issue Date: 1985
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (publication)
Language : German
Subject (DDC) : 338: Production
Abstract: Gesamtwirtschaftliche Produktions- oder Beschäftigungsschwankungen sind das Resultat von gleichgerichteten Schwankungen auf einzelnen Märkten. Über die Ursachen solcher Konjunkturschwankungen ist damit noch keine Aussage gemacht. Sie können mikro- oder makroökonomischer Natur sein. Die meisten konjunkturtheoretischen Hypothesen sind jedoch grundsätzlich makroökonomisch ausgerichtet. Konjunkturschwankungen werden aus dem Zusammenspiel makroökonomischer Komponenten und weniger aufgrund des Verhaltens einzelner Märkte zu erklären versucht. Darin mag der Grund liegen, weshalb das konjunkturelle Verhalten einzelner Märkte als Teilmengen der Gesamtwirtschaft noch wenig untersucht ist. Im vorliegenden Beitrag wird die Frage nach den Bestimmungsgründen unterschiedlicher konjunktureller Schwankungsintensitäten auf einzelnen Märkten bzw. Branchen herausgegriffen und für die Schweiz empirisch überprüft1. Nach der Einführung wird im zweiten Abschnitt der Zusammenhang zwischen der Konjunkturtheorie und dem branchenmässigen Konjunkturverhalten hergestellt. Das Ziel dieser theoretischen Ausführungen besteht in der Ableitung von Hypothesen über die konjunkturelle Schwankungsintensität im Querschnitt der Branchen, welche mit gängigen konjunkturtheoretischen Hypothesen vereinbar sind. Im dritten Abschnitt werden Konzepte zur Messung der zu erklärenden konjunkturellen Schwankungsintensitäten und in einem vierten Abschnitt die zur Erklärung benötigten branchenmässigen Querschnittsdaten vorgestellt. Der fünfte Abschnitt präsentiert die Ergebnisse von Regressionsanalysen, und anschliessend werden noch Schlussfolgerungen aus der gesamten Analyse gezogen.
Departement: School of Management and Law
Publication type: Article in scientific journal
ISSN: 0303-9692
2235-6282
URI: http://www.sjes.ch/papers/1985-II-3.pdf
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/16435
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.