Title: Gesellschaftliche Kosten der körperlichen Inaktivität in der Schweiz
Authors : Mattli, Renato
Hess, Sascha
Maurer, Matthias
Eichler, Klaus
Pletscher, Mark
Wieser, Simon
Published in : BAG-Bulletin
Volume(Issue) : 36
Issue : 14
Pages : 587
Pages to: 590
Publisher / Ed. Institution : Schweizer Bundesamt für Gesundheitswesen
Issue Date: 2014
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Language : German
Subject (DDC) : 362: Health and social services
Abstract: Um einen gesundheitswirksamen Effekt zu erzielen, sollte sich eine erwachsene Person pro Woche mindestens 2.5 Stunden mit mittlerer Intensität oder 1.25 Stunden mit hoher Intensität bewegen. Wer diese Schweizer Bewegungsempfehlungen nicht erfüllt, gilt in der hier vorgestellten Studie als körperlich inaktiv. Körperliche Inaktivität ist ein Risikofaktor für verschiedene nichtübertragbare Krankheiten. Im Jahr 2011 verursachte körperliche Inaktivität in der Schweiz über 300‘000 Krankheitsfälle und über 1100 Todesfälle. Die damit verbundenen direkten medizinischen Kosten betrugen 1.2 Milliarden Franken oder 1.8 % der gesamten Gesundheitsausgaben in der Schweiz. Die indirekten Kosten lagen bei 1.4 Milliarden Franken.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Winterthur Institute of Health Economics (WIG)
Publication type: Contribution to Magazine or Newspaper
ISSN: 1420-4266
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15372
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.