Publication type: Working paper – expertise – study
Title: Trends der Professionalisierung in Nonprofit-Organisationen : Ergebnisse einer Befragung von Nonprofit-Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland
Authors: Mannsky, Alexandra
Siebart, Patricia
Extent: 32
Issue Date: 2010
Publisher / Ed. Institution: PriceWaterhouseCoopers
Publisher / Ed. Institution: Hechingen
Language: German
Subjects: IVM; Professionalisierung; NPO
Subject (DDC): 361.763: Nonprofit organization
658: General Management
Abstract: In der klassischen Professionalisierungsforschung wird mit dem Begriff Professionalisierung das Streben nach einem anerkannten Berufsstand bezeichnet, der sich fachlich von bestehenden Berufsständen abgrenzt. Harold L. Wilensky führt in „The Professionalization of Everyone“ (1964) zwei Möglichkeiten auf, durch die diese Anerkennung erlangt werden kann. Zum einen durch die Zunahme an Expertise und zum anderen durch die Einführung sowie Einhaltung von Arbeitsnormen. Der Prozess der Professionalisierung vollzieht sich nach Wilensky (1964) von dem Entstehen einer Vollzeitstelle über ein individuelles öffentliches Ausbildungsprogramm bis hin zur Formulierung von Richtlinien für bestimmte Arbeitszweige. Die Schaffung einheitlicher Standards bei der Ausbildung und Arbeitsweise führen zu einer Qualitätszunahme und zu Effizienzsteigerungen. Hwang und Powell übertrugen diesen Gedanken in ihrer Studie „The Rationalization of Charity: The Influences of Professionalism in the Nonprofit Sector“ (2009) auf NPO in den USA basierend auf der Frage, wie sich organisationale Werte durch die Einführung von Mechanismen zur Professionalisierung verändern. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass dies zur Einstellung von hauptamtlichen, gut ausgebildeten und motivierten Menschen führt. Des Weiteren stellten sie fest, dass insbesondere die Organisationen, die einen Geschäftsführer mit kaufmännischem Hintergrund bestellen, zu einer formaleren Organisationsstruktur tendierten. Während in den genannten Studien der Fokus auf der Qualifikation der Führungskräfte und der Mitarbeitenden als Indiz der Professionalisierung liegt, befasst sich die vorliegende Studie in Anlehnung an diese Ergebnisse mit der Frage, welche Faktoren dazu führen, dass eine NPO als professionell arbeitend wahrgenommen wird. Dafür werden vier Faktoren betrachtet, die entweder direkt auf einen bestimmten Professionalisierungsgrad schließen lassen oder Einfluss auf eine Steigerung der Professionalisierung ausüben.
URI: https://www.pwc.de/de/offentliche-unternehmen/assets/trends_der_professionalisierung_in_nonprofit-organisationen.pdf
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15368
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute of Public Management (IVM)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.