Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKrauskopf, Patrick-
dc.contributor.authorSchaller, Olivier-
dc.date.accessioned2018-12-19T13:26:25Z-
dc.date.available2018-12-19T13:26:25Z-
dc.date.issued2010-
dc.identifier.isbn978-3-7190-2603-5de_CH
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/13985-
dc.description.abstractAbreden, die den Wettbewerb auf einem Markt für bestimmte Waren oder Leistungen erheblich beeinträchtigen und sich nicht durch Gründe der wirtschaftlichen Effizienz rechtfertigen lassen, sowie Abreden, die zur Beseitigung wirksamen Wettbewerbs führen, sind unzulässig. Wettbewerbsabreden sind durch Gründe der wirtschaftlichen Effizienz gerechtfertigt, wenn sie: a. notwendig sind, um die Herstellungs- oder Vertriebskosten zu senken, Produkte oder Produktionsverfahren zu verbessern, die Forschung oder die Verbreitung von technischem oder beruflichem Wissen zu fördern oder um Ressourcen rationeller zu nutzen; und b. den beteiligten Unternehmen in keinem Fall Möglichkeiten eröffnen, wirksamen Wettbewerb zu beseitigen. Die Beseitigung wirksamen Wettbewerbs wird bei folgenden Abreden vermutet, sofern sie zwischen Unternehmen getroffen werden, die tatsächlich oder der Möglichkeit nach miteinander im Wettbewerb stehen: a. Abreden über die direkte oder indirekte Festsetzung von Preisen; b. Abreden über die Einschränkung von Produktions-, Bezugs· oder Liefermengen; c. Abreden über die Aufteilung von Märkten nach Gebieten oder Geschäftspartnern. Die Beseitigung wirksamen Wettbewerbs wird auch vermutet bei Abreden zwischen Unternehmen verschiedener Marktstufen über Mindest- oder Festpreise sowie bei Abreden in Vertriebsverträgen über die Zuweisung von Gebieten, soweit Verkäufe in diese durch gebietsfremde Vertriebspartner ausgeschlossen werden.de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherHelbing & Lichtenhahnde_CH
dc.relation.ispartofKartellgesetzde_CH
dc.relation.ispartofseriesBasler Kommentarde_CH
dc.rightsLicence according to publishing contractde_CH
dc.subjectKartellrechtsgesetzde_CH
dc.subjectKartellrechtde_CH
dc.subjectWettbewerbsrechtde_CH
dc.subjectBeschränkungde_CH
dc.subject.ddc343: Öffentliches Recht (CH), Sachen-, Finanz-, Steuer- und Wirtschaftsrechtde_CH
dc.titleMateriellrechtliche Bestimmungen : unzulässige Wettbewerbsbeschränkungen : Art.5de_CH
dc.typeBuchbeitragde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementSchool of Management and Lawde_CH
zhaw.organisationalunitZentrum für Wettbewerbs- und Handelsrecht (ZWH)de_CH
zhaw.publisher.placeBaselde_CH
zhaw.funding.euNode_CH
zhaw.originated.zhawYesde_CH
zhaw.pages.end451de_CH
zhaw.pages.start355de_CH
zhaw.parentwork.editorAmstutz, Marc-
zhaw.parentwork.editorReinert, Mani-
zhaw.publication.statuspublishedVersionde_CH
zhaw.publication.reviewEditorial reviewde_CH
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.