Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1294
Title: Ausdauertraining bei Migräne : welche Effekte zeigt ein Ausdauertraining bezüglich Schmerz und Lebensqualität bei erwachsenen Migränebetroffenen?
Authors : Keiser, Shayne
Flury, Maya
Advisors / Reviewers : Lutz Keller, Karin
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2017
Language : Deutsch / German
Subjects : Migraine; Exercise; Endurance; Aerobic; Quality of life
Subject (DDC) : 615.82: Physiotherapie
Abstract: Thema: Die Migräne ist eine weitverbreitete Volkskrankheit, welche sich vor allem in starken Kopfschmerzen äussert. Zudem verursacht sie jährlich Kosten von rund 500 Millionen Schweizer Franken. In der Literatur wird ein Ausdauertraining als Therapieform bei Migräne empfohlen, wobei die Wirkungsweise, die Dosierung und die Effekte des Trainings noch unklar sind. Ziel: Diese Arbeit geht der Frage nach, welchen Einfluss ein Ausdauertraining auf Schmerz und Lebensqualität von erwachsenen Migränebetroffenen hat. Zudem soll eine Empfehlung über Art und Dosierung des Trainings bei Migränebetroffenen abgegeben werden. Methode: Es erfolgte eine Literaturrecherche in den Datenbanken PubMed, Medline, Cinahl und Pedro. Die Studien wurden anhand definierter Ein- und Ausschlusskriterien selektiert und mithilfe des AICAs kritisch beurteilt sowie ausführlich diskutiert. Ergebnisse: In allen Studien konnten in mindestens einem der folgenden Parameter signifikante Verbesserungen nach der Trainingsphase nachgewiesen werden: Attackenfrequenz, Schmerzintensität, Schmerzdauer und Lebensqualität. Es wurden keine negativen Effekte des Ausdauersports festgestellt. Schlussfolgerung: Das Ausdauertraining scheint einen positiven Effekt auf die Attackenfrequenz, die Schmerzdauer und -intensität sowie auf die Lebensqualität von Migränebetroffenen zu haben. Aufgrund der Studienergebnisse kann bei Migräne ein drei Mal wöchentlich durchgeführtes Ausdauertraining im aeroben Bereich empfohlen werden, wobei der Sportart eher wenig Bedeutung zukommt.
Subject: Migraine is a widespread disease, which is associated with a characteristic headache. Furthermore, the yearly healthcare costs amount to 500 million swiss francs. Literature recommends aerobic exercise, even though the effectiveness and the intensity are not clarified. Aim: The aim was to identify the influence of aerobic exercise on pain and quality of life of adult migraine patients. Furthermore, a recommendation about the type and intensity of the aerobic training should be given. Methods: A literature search was performed using the databases PubMed, Medline, Cinahl and Pedro. The studies were selected by inclusion and exclusion criteria and evaluated with AICA. Results: All of the studies showed a significant reduction in at least one of the following parameters after the training phase: migraine frequency, intensity, duration and quality of life. No negative effects have been found related to aerobic exercise. Conclusion: It seems that aerobic exercise has a positive effect on migraine patients concerning the parameters migraine frequency, intensity, duration and quality of life. Because of the results of the studies, an aerobic training three times a week can be recommended. The type of aerobic exercise does not play a crucial role.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institut für Physiotherapie
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1294
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1296
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Physiotherapie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
keiser_shayne_flury_maya_PT14_PT92.pdf1.59 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.