Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1250
Title: Evolutionäre Organisationsformen und deren Auswirkungen auf die intrinsische Motivation der Generation Y
Authors : Leutenegger, Denis
Advisors / Reviewers : Jehle, Elias
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2016
Language : Deutsch / German
Subject (DDC) : 302: Soziale Interaktion
658.4: Leitendes Management
Abstract: Die Lebensdauer von Organisationen hat sich in den letzten Jahren stark reduziert. Mögliche Gründe liegen in der Digitalisierung sowie der fortschreitenden Globalisierung. Weiter haben sich das Tempo, in welchem Entscheidungen zu treffen sind, sowie die Komplexität der Abläufe stark erhöht. All dies erschwert Prognosen über die zukünftige Entwicklung. Mit der steigenden Komplexität verändert sich auch der Einfluss von Führungskräften. In komplexen Situationen verliert ihre Stellung an Bedeutung und sie sind vermehrt auf das exklusive Wissen der Mitarbeiter angewiesen. Ausserdem ist mit der sogenannten Generation Y eine neue Generation auf den Arbeitsmarkt gedrungen, deren Bedürfnisse sich grundlegend von vorhergegangenen Mitarbeitergruppen unterscheiden. Ihre Vertreter sind mit der aktuellen Form von Organisationen unzufrieden und 66 Prozent von ihnen planen in den nächsten drei Jahren, die Stelle zu wechseln. Die vorliegende Arbeit wurde im Auftrag des Zentrumsdepartements Strategie & Operations der ZHAW erstellt. Diese Bachelorarbeit untersucht evolutionäre Organisationsstrukturen und erforscht dabei, ob die Bedürfnisse der Generation Y dort besser befriedigt werden können als in klassischen Strukturen. Zudem wird untersucht, ob die intrinsische Motivation der Generation Y durch solche Strukturen gesteigert werden kann. Methodisch wurde so vorgegangen, dass zunächst eine ausführliche Literaturrecherche erfolgte, aus der drei Hypothesen abgeleitet wurden. Im Anschluss wurden die Hypothesen anhand einer qualitativen Untersuchung überprüft. Dazu wurden insgesamt fünf Experteninterviews mit explorativem Charakter durchgeführt, wobei ausschliesslich Experten befragt wurden, welche über exklusives Wissen in den Bereichen evolutionäre Organisationen sowie Generation Y verfügen. Für die Beurteilung der intrinsischen Motivation wurde das Job-Characteristics-Modell von Hackman und Oldham herangezogen.
Departement: School of Management and Law
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1250
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1252
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Betriebsökonomie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Leutenegger_Denis_W.BA.BO.ACA.pdf1.37 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.