Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-124
Title: Energieverbrauch der Schweizer Kantone : Endenergieverbrauch und Mittelabfluss durch den Energie-Import
Authors : Eymann, Lea
Rohrer, Jürg
Stucki, Matthias
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2014
Language : Deutsch / German
Subjects : Energieverbrauch; Mittelablfluss; Kanton; Canton; Energy Consumption; Outflow Of Funds
Subject (DDC) : 333: Boden-, Ressourcen- und Energiewirtschaft
Abstract: Mit der Energiestrategie 2050 hat sich der Bundesrat zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch der Schweiz bis 2050 zu reduzieren und die Nutzung erneuerbarer Energien zu erhöhen. Damit die Umsetzung der Energiestrategie 2050 vorangetrieben werden kann, braucht es eine fundierte Datengrundlage zum heutigen Energieverbrauch. Solche Daten sind mit der Gesamtenergiestatistik auf nationaler Ebene verfügbar. Die Mehrzahl der Kantone, welche eine grosse Verantwortung bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 tragen, verfügt bis heute allerdings nicht über verlässliche Energieverbrauchsdaten. Ziel der vorliegenden Studie ist es daher, die kantonalen Energieverbräuche aus den nationalen Daten abzuleiten und darauf basierend zu bestimmen, welche finanziellen Beträge durch den Import von Energie jährlich ins Ausland fliessen. Die Aufteilung des gesamtschweizerischen Energieverbrauchs auf die Kantone erfolgte nach Möglichkeiten nach dem Territorialprinzip. Die Energieverbräuche werden damit denjenigen Kantonen angerechnet, in denen die Energie bezogen wird. Der Mittelabfluss wurde anhand des Produkts von Importpreis und Importmenge bestimmt. Der berechnete Pro‐Kopf‐Energiebedarf pro Jahr liegt bei den Kantonen zwischen 24.8 MWh (Kanton Waadt) und 53.5 MWh (Kanton Basel‐Stadt), wobei sich der Pro‐Kopf‐Energiebedarf des Kantons Basel‐Stadt auf 43.2 MWh/Einwohner reduziert, wenn der Tanktourismus und der Flugverkehr ausgeklammert werden. Dass der Energiebedarf des Kantons Basel‐Stadt auch in diesem Fall noch überdurchschnittlich hoch ist, liegt hauptsächlich am hohen Energiebedarf der Branchengruppe "Chemie/ Pharma". Ein Grossteil des Energiebedarfs der Kantone wird durch importierte Energieträger gedeckt (Heizöl, Benzin, Diesel, Erdgas etc.). Dadurch fliessen gesamtschweizerisch jährlich knapp 13 Milliarden Franken ins Ausland. Absolut betrachtet ist der Mittelabfluss in den Kantonen Zürich und Bern am grössten, während der Mittelabfluss pro Einwohner in den Kantonen Basel‐Stadt und Genf überdurchschnittlich hoch ist. Werden die Flugtreibstoffe und der Tanktourismus vernachlässigt, so liegt der jährliche Mittelabfluss pro Einwohner in allen Kantonen bei 1‘405 ± 232 Franken. Rund 30% bis 50% des Mittelabflusses der Kantone sind auf den Import von Benzin und Diesel zurückzuführen, während Heizöl zwischen 15% und 40% des Mittelabflusses der Kantone ausmacht. Bei einer Weiterführung der heutigen Energiepolitik wird der Mittelabfluss auch zukünftig hoch bleiben. Zwar wird für die Zukunft ein sinkender Energieverbrauch prognostiziert, wegen der steigenden Importpreise nimmt aber der Mittelabfluss je nach Preisszenario nur leicht ab oder sogar stark zu. Dies bedeutet, dass die heutigen Massnahmen nicht ausreichen, um den Mittelabfluss längerfristig substanziell zu reduzieren. Damit die Energiebereitstellung zukünftig vermehrt zur lokalen Wertschöpfung beitragen kann, sind zusätzliche Investitionen in die Energieeffizienz und eine stärkere Förderung lokaler, erneuerbarer Energien nötig. In diesem Zusammenhang spielen die Kantone insbesondere in den beiden Bereichen Gebäude und Raumplanung eine Schlüsselrolle. Durch die Umsetzung von kantonalen Energiestrategien können sie massgeblich zur Energiewende beitragen.
Departement: Life Sciences und Facility Management
Organisational Unit: Forschungsbereich Ecological Engineering
Publication type: Working Paper – Gutachten – Studie / Working Paper – Expertise – Study
DOI : 10.21256/zhaw-124
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/124
Appears in Collections:Schriftenreihe Erneuerbare Energien, Bodenökologie und Ökotechnologie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
1710207924.pdf1.17 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.