Title: Energieautarke ARA ist technisch möglich
Authors : Baier, Urs
Warthmann, Rolf
Kühni, Martin
Published in : Umwelt Perspektiven
Volume(Issue) : 2010
Issue : 3
Pages : 14
Pages to: 17
Publisher / Ed. Institution : Galledia
Issue Date: 2010
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Language : German
Subjects : Energieautarkie; Kläranlage
Subject (DDC) : 620: Engineering
Abstract: In einem Kubikmeter kommunalem Abwasser der Schweiz befinden sich rund 1,2 Kilowattstunden an organisch gebundener Energie, die heute erst teilweise genutzt wird. Die zunehmende Bedeutung und zum Teil auch finanzielle Förderung erneuerbarer Energieträger legt die Frage nach einer neuartigen Verfahrenstechnik zur Abwasserbehandlung nahe, welche neben den Reinigungszielen die energetische Effizienz stärker als bisher gewichtet. In Modellrechnungen werden zwei Szenarien miteinander verglichen. Dabei stellt sich heraus, dass ein energetisch optimiertes klassisches aerobes Belebtschlammverfahren einem anaeroben Membranverfahren zur direkten Biogasgewinnung im Hauptabwasserstrom äquivalent ist. Beide Verfahren erlauben in etwa einen energieautarken Betrieb der Abwasserreinigung, während der Eigendeckungsgrad durchschnittlicher heutiger Anlagen im Bereich von 30 bis 50% liegt.
Departement: Life Sciences and Facility Management
Organisational Unit: Institute of Chemistry and Biotechnology (ICBT)
Publication type: Contribution to magazine or newspaper
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/12377
Published as part of the ZHAW project : Anaerobe Behandlung von kommunalem Abwasser (ANKARA)
Appears in Collections:Publikationen Life Sciences und Facility Management

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.