Title: Ökonomische Theorie(n) der Finanzintermediation und ihrer Regulierung
Authors : Dietrich, Andreas
Bienert, Horst
Published in : Prinzipien des Finanzmarktrechts : ein Lehrbuch zur Einführung in das Finanzmarktrecht, mit Repetitionsfragen, Fällen und Literaturübersicht
Pages : 1
Pages to: 45
Editors of the parent work: Abegg, Andreas
Bärtschi, Harald
Dietrich, Andreas
Publisher / Ed. Institution : Schulthess
Publisher / Ed. Institution: Zürich
Issue Date: 2014
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Series : Rechtswissenschaft für die Praxis
Series volume: 5
Type of review: Editorial review
Language : German
Subjects : Finanzintermediation; Finanzmarktregulierung; Bankenregulierung
Subject (DDC) : 332: Financial economics
Abstract: Finanzmärkte sind ein zentraler Bestandteil des Wirtschaftssystems. Das vorliegende Kapitel stellt verschiedene ökonomische Sichtweisen auf die Funktion des Finanzsystems vor und legt dabei einen Schwerpunkt auf die Rolle der Banken. Die Darstellung verfolgt das Ziel, ein Systemverständnis zu schaffen, das für die Anwendung finanzmarktrechtlicher Normen und deren Gestaltung hilfreich ist. Die Wirkungen und Nebenwirkungen solcher Normen lassen sich nur auf der Grundlage eines solchen Systemverständnisses abschätzen und im Idealfall prognostizieren.
Departement: School of Management and Law
Publication type: Book Part
ISBN: 978-3-7255-6992-2
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11863
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.