Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-4018
Titel: WhatsApp-Kommunikation gehörloser Personen in der Deutschschweiz : eine qualitative Korpusanalyse (Teil I)
Autor/-in: Meili, Aline
Erschienen in: Das Zeichen
Band(Heft): 31
Heft: 105
Seiten: 108
Seiten bis: 121
Verlag / Hrsg. Institution: Signum
Erscheinungsdatum: 2017
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: WhatsApp; Gebärdensprache; Medienlinguistik
Fachgebiet (DDC): 302: Soziale Interaktion
400: Sprache und Linguistik
Zusammenfassung: Die vorgestellte Studie kombiniert den Bereich der Medienlinguistik mit der Gebärdensprachlinguistik und beschreibt im Rahmen einer qualitativ ausgerichteten Korpusanalyse die Auffälligkeiten in der schriftlichen Alltagskommunikation gehörloser Personen in der Deutschschweiz. Ziel der Untersuchungen ist die Rückführung ebendieser Auffälligkeiten auf das gebärdensprachliche System, das in der Alltagskommunikation der gehörlosen Proband/-innen dominiert. Im Fokus der hier vorgestellten Korpusanalyse stehen die grammatischen Auffälligkeiten im informellen Schreiben gehörloser Gebärdensprachbenutzer/-innen. In einem ersten Teil wird in die Thematik eingeführt sowie erste Ergebnisse in den Bereichen der Markierung semantischer Rollen sowie Topikalisierungen und unterschiedliche Formen des Doublings vorgestellt. In einem nachfolgenden zweiten Teil werden die elliptischen Formen im Zentrum stehen. 
Departement: Angewandte Linguistik
Publikationstyp: Beitrag in Magazin oder Zeitung
DOI: 10.21256/zhaw-4018
ISSN: 0932-4747
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11647
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Angewandte Linguistik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Meili.105.pdf507.13 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.