Titel: Täuschung im Selektionsverfahren
Autor/-in: Boss, Patrick
Erschienen in: Persorama : Magazin der Schweizerischen Gesellschaft für Human Resources Management
Seiten: 26
Seiten bis: 29
Verlag / Hrsg. Institution: Verlag Persorama
Erscheinungsdatum: Mär-2015
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Faking; Täuschung; Selektion
Fachgebiet (DDC): 658.3: Personalmanagement
Zusammenfassung: Es sind die selten auftretenden Extrembeispiele von im Bewerbungsverfahren nicht aufgedeckten Täuschungen, welche es bis in die Medien schaffen: Der viele Jahre bei einer Fluggesellschaft arbeitende Pilot, der keine Pilotenausbildung hat, oder der erfolgreiche Chirurg, der nie Medizin studiert hat. Den Personalfachpersonen ist bewusst, dass einzelne Bewerber hochstapeln oder Brüche in ihrem Lebenslauf mehr oder weniger geschickt zu vertuschen versuchen. Wie lässt sich das Risiko, getäuscht zu werden, begrenzen?
Departement: Angewandte Psychologie
Organisationseinheit: Institut für Angewandte Psychologie (IAP)
Publikationstyp: Beitrag in Magazin oder Zeitung
URI: https://www.swissassessment.ch/wp-content/uploads/01_2015_hauptausklapper_ser_assessment_v2.2.pdf
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11636
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Angewandte Psychologie

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.