Publikationstyp: Konferenz: Sonstiges
Art der Begutachtung: Keine Angabe
Titel: Berufliche Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen : was kann die angewandte Linguistik beitragen? Überlegungen und konkrete Handlungsmöglichkeiten am Beispiel des Projekts Sprache und Gesundheit
Autor/-in: Konstantinidou, Triantafyllia Liana
Suter Reich, Virginia
Joray, Christine
Angaben zur Konferenz: GAL-Sektionentagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik, Basel, 7.-8. September 2017
Erscheinungsdatum: 8-Sep-2017
Sprache: Deutsch
Fachgebiet (DDC): 331: Arbeitsökonomie
418: Gebrauch der Standardsprache
Zusammenfassung: Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) bietet in der ganzen Schweiz den Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK an. Der Besuch des Lehrgangs befähigt die Teilnehmenden, im Auftrag von Pflegefachpersonen, hilfsbedürftige Menschen zu begleiten und sie in den Lebensaktivitäten kompetent zu unterstützen. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die einen beruflichen Einstieg in den Pflegebereich planen, und ist mehrheitlich von Migrantinnen und Migranten besucht. Mit dem Projekt SESAM verfolgt nun das SRK das Ziel, mit ergänzenden Unterstützungsangeboten im Lehrgang Pflegehelfer/in SRK vorläufig aufgenommen und anerkannten Flüchtlingen die Integration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Bis Ende 2016 haben bereits 114 anerkannte und 62 vorläufig aufgenommene Flüchtlinge an diesen Angeboten teilgenommen.  Vor diesem Hintergrund entwickelt der Forschungs- und Arbeitsbereich DaF/DaZ der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft berufsbezogene didaktische Szenarien, die im vorbereitenden Sprachkurs und in der Ausbildung durchgeführt werden können. Die dreisprachigen Szenarien sollen das berufsbezogene Sprachwissen und -können der Teilnehmenden fördern, die Entwicklung von Lernstrategien und -techniken unterstützen und den Lehrenden ermöglichen, Fachinhalte in der Ausbildung sprachsensibel zu vermitteln. Im vorliegenden Beitrag soll vorerst das Projekt SESAM grob skizziert und die entwickelten berufsbezogenen didaktischen Szenarien sowie die damit zusammenhängen methodischen Überlegungen präsentiert werden. Darüber hinaus soll auf der Basis dieses spezifischen Projektbeispiels grundsätzlich reflektiert werden, welchen konkreten Beitrag die Angewandte Linguistik bei der beruflichen Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen spielen kann bzw. soll.
Weitere Angaben: Tagungsbeitrag in der Sektion Migrationslinguistik
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11287
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: Angewandte Linguistik
Organisationseinheit: Institute of Language Competence (ILC)
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Angewandte Linguistik

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.