Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-2228
Titel: Einfluss von Motivdiskrepanzen auf Studienzufriedenheit und Arbeitsengagement im Studium : die vermittelnde Rolle von beruflicher Zielklarheit und beruflicher Entschiedenheit
Autor/-in: Oertig, Daniela
Betreuer/-in / Gutachter/-in: Künzli, Hansjörg
Umfang: 76
Verlag / Hrsg. Institution: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Verlag / Hrsg. Institution: Winterthur
Erscheinungsdatum: 2016
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Sprache: Deutsch
Fachgebiet (DDC): 378: Hochschulbildung
Zusammenfassung: Bisherige Forschung zeigt, dass Diskrepanzen zwischen impliziten und expliziten Massen des Leistungs-, Macht- und Anschlussmotivs mit zahlreichen negativen Konsequenzen assoziiert sind, wie z.B. verringerter Motivation, Volition oder beeinträchtigtem Wohlbefinden (z.B. Brunstein, Schultheiss & Grässmann, 1998; Kehr, 2004a). Die aktuelle Studie untersuchte nun, ob Motivdiskrepanzen bei Studierenden auch mit reduziertem Arbeitsengagement im Studium und verringerter Studienzufriedenheit einhergehen und ob dieser Zusammenhang partiell über geringe berufliche Entschiedenheit und Zielklarheit mediiert wird. Die Stichprobe der Querschnittstudie bestand aus 221 Studierenden (MAlter = 27.26, SDAlter = 7.59) verschiedenster Fachrichtungen. Im Rahmen der online Fragebogenstudie wurden die impliziten Motive mittels Multi-Motiv-Gitter (Schmalt, Sokolowski & Langens, 2000) erfasst und die expliziten Motive mit der Deutschen Personality Research Form (Stumpf, Angleitner, Wieck, Jackson & Beloch-Till, 1985). Auch die Erhebung der beruflichen Entschiedenheit bzw. Zielklarheit sowie des Arbeitsengagements im Studium und der Studienzufriedenheit beruhten auf Selbstbericht. Die Ergebnisse zeigten, dass Motivdiskrepanzen entgegen den Hypothesen in keinem signifikanten Zusammenhang mit den zentralen Studienvariablen standen, d.h. dem Arbeitsengagement im Studium, der Studienzufriedenheit sowie der beruflichen Entschiedenheit und Zielklarheit.
Departement: Angewandte Psychologie
Organisationseinheit: Institut für Angewandte Psychologie (IAP)
Publikationstyp: Thesis: Master
DOI: 10.21256/zhaw-2228
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11079
Enthalten in den Sammlungen:Weiterbildungsmaster Abschlussarbeiten

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Oertig Daniela MAS BSLB14F.pdf4.34 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.