Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2223
Title: Wie lässt sich gute Beratung messen? : Erstellen einer Evaluation für das BiZ Basel-Landschaft
Authors : Schmaeh, Nicolas
Advisors / Reviewers : Borner, Susanna
Eller, Andrea
Extent : 77
Publisher / Ed. Institution : Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2016
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Language : German
Subject (DDC) : 331: Labor economics
Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Fragestellung, wie sich gute Beratung messen lässt. Ziel hierbei ist es, eine Beratungsevaluation für das Berufsinformations Zentrum (BiZ) Basel-Landschaft zu erstellen. Dieses soll auf theoretischen Beratungsmodellen basieren und mit Erfahrungen aus der Praxis ergänzt werden. Für die Erstellung einer ersten theoriegeleiteten Evaluation wurden das Microcounseling-Modell, das Berner Beratungsmodell und die informationsstrukturelle Methodik herangezogen. Die in den Modellen aufgeführten Stufen und Schritte dienen als Grundlage für eine erste Version einer Evaluation. Mittels qualitativer, problemzentrierter Interviews wurde den beiden Fragen nachgegangen, was eine gute Beratung kennzeichnet und wie sich eine Beratung gut evaluieren lasse. Zusätzlich wurde ein erstes Feedback zur erstellten Evaluation eingeholt. Für die Interviews konnten fünf Beratungspersonen und die Stellenleiterin des BiZ Basel-Landschaft gewonnen werden. Basierend auf der Literatur und der qualitativen Inhaltsanalyse der Interviews wurden Kategorien bestimmt, welche in einer Beratung enthalten sein sollen. Dabei wurden die folgenden fünf Kategorien als wichtige Bestandteile einer Beratung definiert: Beziehung und Anliegen, Informationen sammeln, zielrelevante Berufs- und Bildungsaspekte sammeln, Handlungsphase, Sitzung/Beratung evaluieren. Abschluss der Arbeit bilden eine finale Version einer Beratungsevaluation, welche sich aus Theorie und Praxis zusammensetzt und ein Ausblick, wie die Evaluation weiterentwickelt werden könnte.
Departement: Applied Psychology
Organisational Unit: Institute of Applied Psychology (IAP)
Publication type: Master Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-2223
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11064
Appears in Collections:Weiterbildungsmaster Abschlussarbeiten

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Schmaeh Nicolas MAS BSLB13H.pdf1.94 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.