Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-108
Titel: Personal Mobile Assistant for Air Passengers with Disabilities (PMA)
Autoren: Darvishy, Alireza
Hutter, Hans-Peter
Früh, Peter T.
Horvath, Alexander
Berner, Dominik
Verlag / Hrsg. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Verlag / Hrsg. Institution: Winterthur
Erscheinungsdatum: 2008
Reihe: MOTION Working Papers Transportation Systems
Reihenzählung: 2
Sprache: Englisch / English
Schlagwörter: Sehbehinderung; Barrierefreie Mobilität; Flughafen; Mobile Geräte; Visual impairment; Accessible mobility; Airport guidance; Mobile device
Fachgebiet (DDC): 380: Kommunikation, Verkehr
Zusammenfassung: Dieser Aufsatz beschreibt das laufende PMA Forschungsprojekt, welches zum Ziel hat, ein individualisiertes mobiles Routenführungskonzept mit Informationen für Flugpassagiere mit Sehbehinderungen zu entwickeln und dieses Schritt für Schritt zu implementieren. Das PMA führt die sehbehinderten Passagiere von ihrem Ausgangsort bis zum Fluggate und umgekehrt (von der Landung bis zum Zielort) und versorgt sie mit abrufbaren Informationen über ihre aktuelle Position und des verbleibenden Reisewegs gepaart mit den neuesten Fluginforamtionen (z.B. Verspätungen oder Gatewechsel). Dieses Projekt befasst sich hauptsächlich mit der Führung im Flughafengebäude für Passagiere mit Sehbehinderungen. Dabei basiert das Konzept auf normale mobile Kommunikationsgeräte (Mobiltelefone und PDAs) mit eingebautem Fotoapparat. Im Rahmen dieses Projektes wird sich die Implementierung des Konzepts auch nur auf das Flughafengelände beschränken, kann aber mit wenig Aufwand auf öffentliche Verkehrsmittel ausgeweitet werden.
This paper describes the PMA research project in progress, whose aim is to develop a concept for personalized mobile route guidance and information for air passengers with disabilities (PWDs), and to implement this concept step by step. The PMA guides PWDs along their route from home to the desired departure gate (or vice-versa: from landing to destination), and provides them with information - as and when they need it - on their current position and remaining travel route, together with the latest flight information (e.g. delays or gate changes). This project mainly focuses on in-house guidance within the airport for passengers with visual disabilities. The concept is based on normal commercial mobile devices (cell phones or PDAs) with cameras. Within this project, the implementation of the concept is also restricted to the airport area, but is easily extendable to other public transport facilities.
Departement: School of Engineering
Publikationstyp: Working Paper – Gutachten – Studie / Working Paper – Expertise – Study
DOI: 10.21256/zhaw-108
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/108
Enthalten in den Sammlungen:Working Papers School of Engineering

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
1648077249.pdf235.12 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.