Title: Bundesgericht, Urteil vom 18. Februar 2000 (BGE 126 V 11) : für Sozialhilfe kein Anspruch auf Parteientschädigung
Authors : Pärli, Kurt
Published in : Zeitschrift für Sozialhilfe
Volume(Issue) : 98
Issue : 3
Pages : 43
Pages to: 44
Publisher / Ed. Institution : Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe
Publisher / Ed. Institution: Bern
Issue Date: 2001
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: No review
Language : German
Subjects : Verfahrensrecht; FSR; Sozialhilfe; Parteientschädigung
Subject (DDC) : 344: Labor, social, education and cultural law (CH)
361: Social work and welfare
Abstract: Auch durch gemeinnützige Organisationen vertretene Versicherte haben nach neuerer Gerichtspraxis im Sozialversicherungsprozess bei erfolgreichem Ausgang Anspruch auf eine Parteientschädigung. Nachdem das Eidgenössische Versicherungsgericht (EVG) diese Praxis in verschiedenen Urteilen präzisierte, entschied es, ein durch eine Institution der öffentlichen Sozialhilfe vertretener Versicherter habe keinen Anspruch auf eine Parteientschädigung.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Social Law (ZSR)
Publication type: Annotation
ISSN: 1422-0636
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/10765
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.