Title: Rezeption und Wirkung der Kampagne Crash Kurs NRW
Authors : Hackenfort, Markus
Bresges, André
Weber, Jeremias
Hofmann, Uwe
Published in : Verkehrssicherheitskommunikation : Beiträge der empirischen Forschung zur strategischen Unfallprävention
Pages : 175
Pages to: 197
Editors of the parent work: Klimmt, Christoph
Maurer, Marcus
Holte, Hardy
Baumann, Eva
Publisher / Ed. Institution : Springer
Publisher / Ed. Institution: Heidelberg
Issue Date: 2014
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Editorial review
Language : German
Subjects : Traffic; Unfälle; Verkehrssicherheit; Kampagne
Subject (DDC) : 150: Psychology
363: Environmental and security problems
380: Communications and transportation
Abstract: Der Anstoß zu Crash Kurs NRW stammt aus England. Im Dezember 2008 haben zwei Mitarbeiter der nordrhein-westfälischen Polizei dort an einer „Bühnenveranstaltung“ in der Aula einer Schule der Grafschaft Staffordshire (in Mittelengland, etwa 1 Mio. Einwohner) teilnehmen können. Das dortige Crash Course Team, bestehend aus zwei hauptamtlichen und zwei nebenamtlichen Akteuren, präsentierte selbst erlebte Unfallsituationen aus der Sicht von Opfern, Tätern, Hinterbliebenen und Helfern auf sehr emotionale Weise vor 15- bis 16-jährigen Schülerinnen und Schülern. Unterstützt wurden die Vorträge durch Bildmaterial und Videospots. Die Veranstaltung dauerte etwas mehr als eine Stunde.
Departement: Angewandte Psychologie
Organisational Unit: Psychological Institute (PI)
Publication type: Book Part
DOI : 10.1007/978-3-658-01130-7_10
ISBN: 978-3-658-01130-7
978-3-658-01129-1
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/10644
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.