Title: Auslegung eines Mäklervertrages : Analyse von und dogmatischen Überlegungen zu BGer 4A_479/2011
Authors : Fischer, Willi
Urwyler, Thierry
Published in : ius.full
Volume(Issue) : 10
Issue : 3/4
Pages : 113
Pages to: 117
Publisher / Ed. Institution : Schulthess
Issue Date: 2012
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: No review
Language : German
Subjects : Mäklervertrag
Subject (DDC) : 346: Private law (CH)
Abstract: Der dem hier kommentierten Entscheid zugrunde liegende Sachverhalt widerspiegelt im Hauptpunkt ein sich oft stellendes Problem: Der vormals (vermeintlich) klar vormulierte Vertragstext weicht bei näherer Betrachtung von der Interpretation (zumindest) einer Partei ab und alsbald streiten sich die Parteien um den Bedeutungsgehalt ihrer Willenserklärungen oder - mit anderen Worten - um den Vertragsinhalt. So auch in diesem Fall, der die Auslegung eines Mäklervertrags, genauer, des Provisionsanspruchs zum Inhalt hatte. Der vorliegende Beitrag behandelt zwar nicht einen Leitentscheid im klassischen Sinn, da das Urteil keine bestehenden Dogmen umstösst oder präzisiert. Dieser Anwenungsfall einer richterlichen Vertragsauslegung dient aber dazu, die geltenden dogmatischen Auslegungsgrundsätze darzulegen, diese mit dem Vorgehen im Urteil zu vergleichen und schliesslich das Ganze bezüglich praktischem und dogmatischem Optimierungspotenzial.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Corporate and Tax Law (ZUS)
Publication type: Annotation
ISSN: 1660-3427
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/10118
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.