Title: Genderisierte Kollokationen : Geschlechterstereotype über Sprache zugänglich machen
Authors : Stocker, Christa
Published in : Der Deutschunterricht
Volume(Issue) : 2008
Issue : 2
Pages : 78
Pages to: 85
Publisher / Ed. Institution : Erhard Friedrich Verlag
Issue Date: 2008
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Not specified
Language : German
Subjects : Stereotyp; Redewendung; Gender; Vorurteil; Linguistik; Semantik; Kategorisierung
Subject (DDC) : 401.4: Lexicology and terminology
Abstract: Soziale Stereotypen prägen unseren Alltag. Sie sind präsent in Filmen, in der Werbung, in der Politik und transportieren Vorstellungen darüber, wie Frauen, Männer, Ausländer usw. typischerweise sind bzw. sein sollten. Sie schreiben Menschen als Mitgliedern sozialer Gruppen bestimmte Merkmale und Eigenschaften zu, sprechen ihnen andere ab - positive und negative -, ohne Anspruch auf Richtigkeit; denn wie sonst wäre zu erklären, dass z.B. nicht alle Schweden gross und blond sind. Es wäre jedoch zu einfach, Stereotype grundsätzlich als unnötig und falsch zu verteufeln, denn sie haben eine wichtige kognitive und sozialpsychologische Funktion bei der Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen. Da gerade das weibliche Geschlechtsstereotyp aber ganz klar negative Auswirkungen auf die Chancen und Leistungen von Mädchen und Frauen hat, brauchen Jugendliche ein Bewusstsein für die Wirkungsweise von Stereotypen. Nur so kann ihre selbsterfüllende Wirkung ausgeschaltet werden. Der Beitrag zeigt auf, welche kognitiven Funktionen Stereotype erfüllen und welche Auswirkungen im Speziellen Geschlechterstereotype im Bereich der Mathematik auf die Leistungen von Mädchen und Frauen haben können. Im zweiten Teil wird ein Modell vorgestellt, das über genderisierte Kollokationen ermöglicht, Stereotype in und über Sprache sichtbar zu machen und im Deutschunterricht anhand einfacher linguistischer Analysen (z.B. von Partnerschafts- oder Stellenanzeigen) die Grundlage für einen bewussten und kritischen Umgang mit Geschlechterstereotypen zu schaffen.
Departement: Applied Linguistics
Organisational Unit: Institute of Translation and Interpreting (IUED)
Publication type: Article in scientific Journal
ISSN: 0340-2258
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/10111
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Linguistik

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.